Übungsbetrieb aufgrund COVID 19 - Pandemie eingestellt!

9. November 2020
Vorübergehend keine Ausbildung

In Abstimmung mit Kreisfeuerwehrarzt Bernd Fischer und dem Landratsamt Oberallgäu wird daher ab sofort angeordnet, dass bei den Freiwilligen Feuerwehren der Übungs- und Ausbildungsbetrieb bis auf weiteres einzustellen ist. Dies gilt natürlich auch für die Kinder- und Jugendfeuerwehren. Ebenfalls wird dringenst empfohlen, die noch anstehenden, Vereins- und Dienstversammlungen bis mindestens nach den Osterferien zu verschieben.

Für Einsätze gelten folgende Hinweise:

-natürlich rückt die Feuerwehr zu Einsätzen aus

-nur gesunde Kameradinnen und Kameraden nehmen an den Einsätzen teil (sollte eigentlich auch sonst obligatorisch sein)

-keine Teilnahme von Kameradinnen und Kameraden die in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet waren

-Einsatzhygiene unbedingt beachten -nach Krankheit erst wieder Teilnahme an Einsätzen nach vollständiger Genesung plus mindestens 48 Stunden

-die sonstigen, in den Medien bereits veröffentlichten, Verhaltensregeln beachten Die Lage wird natürlich weiterhin beobachtet und bewertet – falls notwendig folgen weitere Informationen. Diese Anordnung gilt bis auf Widerruf.